AnyDesk für Linux: Fernzugriff leicht gemacht

Foto des Autors

By Jan

AnyDesk für Linux: Was ist es und warum solltest du es nutzen?

AnyDesk ist eine Fernwartungssoftware, die es dir ermöglicht, dich von überall auf der Welt mit einem anderen Computer zu verbinden und diesen zu steuern. Die Software ist für verschiedene Betriebssysteme verfügbar, einschließlich Linux.

Vorteile von AnyDesk für Linux

AnyDesk bietet zahlreiche Vorteile für Linux-Anwender:

  • Plattformübergreifender Zugang: Du kannst dich von jedem Gerät aus mit einem anderen Computer verbinden, unabhängig davon, welches Betriebssystem installiert ist.
  • Hohe Leistung: AnyDesk verwendet ein proprietäres Codec, das eine schnelle und verzögerungsfreie Fernverbindung ermöglicht.
  • Einfache Bedienung: Die Benutzeroberfläche von AnyDesk ist intuitiv und leicht zu bedienen, sodass du schnell mit der Fernbedienung loslegen kannst.
  • Sicher: AnyDesk verwendet SSH-Verschlüsselung und TLS-1.2-Protokoll, um deine Verbindung zu schützen.
  • Kostenlos für den privaten Gebrauch: AnyDesk kann kostenlos für den privaten Gebrauch genutzt werden.

Gründe, AnyDesk zu nutzen

AnyDesk kann dir in verschiedenen Situationen helfen:

  • Kundensupport: Du kannst dich aus der Ferne mit den Computern deiner Kunden verbinden, um Support zu leisten und Probleme zu lösen.
  • Fernarbeit: Du kannst von zu Hause aus auf deinen Arbeitscomputer zugreifen, um auf deine Dateien und Anwendungen zuzugreifen.
  • Zusammenarbeit: Du kannst anderen Personen die Fernbedienung deines Computers gewähren, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten oder Präsentationen zu halten.
  • PC-Wartung: Du kannst deinen eigenen Computer aus der Ferne warten, Probleme beheben oder Software installieren.

Herunterladen und Installieren von AnyDesk auf Linux

AnyDesk ist für alle gängigen Linux-Distributionen verfügbar, darunter Ubuntu, Fedora, Debian und CentOS. Um AnyDesk auf deinem Linux-System herunterzuladen und zu installieren, folge diesen Schritten:

Herunterladen des AnyDesk-Pakets

  1. Besuche die AnyDesk-Downloadseite in deinem Webbrowser.
  2. Wähle unter "Linux" die entsprechende Version für deine Distribution aus.
  3. Klicke auf den Download-Button, um die DEB- oder RPM-Datei herunterzuladen.

Installieren über die Paketverwaltung

Debian-basierte Distributionen (z. B. Ubuntu)

sudo dpkg -i anydesk_7.1.2-1_amd64.deb

Red Hat-basierte Distributionen (z. B. CentOS)

sudo yum localinstall anydesk-7.1.2-1.x86_64.rpm

Manuelle Installation

Wenn du keine Paketverwaltung verwenden möchtest, kannst du AnyDesk auch manuell installieren:

  1. Extrahiere das heruntergeladene AnyDesk-Archiv in einen Ordner deiner Wahl.
  2. Öffne ein Terminalfenster und navigiere zu dem extrahierten Ordner.
  3. Führe den folgenden Befehl aus, um AnyDesk zu installieren:
sudo ./anydesk --install

Hinweis: Du musst über Root-Rechte verfügen, um AnyDesk zu installieren.

Starten von AnyDesk

Sobald die Installation abgeschlossen ist, kannst du AnyDesk starten, indem du im Terminalfenster den folgenden Befehl eingibst:

anydesk

Alternativ kannst du auch über das Anwendungsmenü auf AnyDesk zugreifen.

Fernzugriff auf andere Computer mit AnyDesk

Sobald AnyDesk auf deinem Linux-System installiert ist, kannst du dich mit anderen Computern verbinden, die AnyDesk ebenfalls installiert haben.

Verbindung zu einem anderen Computer herstellen

Um eine Verbindung zu einem anderen Computer herzustellen, benötigst du dessen AnyDesk-ID. Die AnyDesk-ID ist eine eindeutige Kennung, die jedem mit AnyDesk installierten Computer zugewiesen wird.

  1. Öffne AnyDesk auf deinem Linux-Computer.
  2. Gebe die AnyDesk-ID des Zielcomputers in das Feld Fernzugriff anfordern ein.
  3. Klicke auf Verbinden.

Remote-Steuerung des anderen Computers

Sobald die Verbindung hergestellt ist, kannst du den Zielcomputer aus der Ferne steuern. Du hast Zugriff auf die Benutzeroberfläche des Zielcomputers und kannst Dateien, Ordner, Anwendungen und Einstellungen bearbeiten, als wärst du direkt vor dem Computer.

Zugriff auf verschiedene Funktionen

Während einer Remote-Sitzung stehen dir verschiedene Funktionen zur Verfügung:

  • Dateitransfer: Übertrage Dateien zwischen dem lokalen und dem Remote-Computer.
  • Ton und Bild: Aktiviere Ton und Bild, um während der Sitzung zu kommunizieren.
  • Chat: Nutze den integrierten Chat, um mit dem Benutzer des Remote-Computers zu kommunizieren.
  • Blackout-Modus: Verwende den Blackout-Modus, um die Bildschirmanzeige des Remote-Computers auf dem lokalen Computer zu sperren.
  • Sitzungsaufzeichnung: Zeichne die Remote-Sitzung auf, um sie später wieder abzuspielen.

Fernwartung auf Ihren Linux-Computer

Mit AnyDesk kannst du nicht nur auf andere Computer zugreifen, sondern auch die Fernwartung für deinen eigenen Linux-Computer einrichten. So kannst du von überall auf der Welt auf dein System zugreifen und Probleme beheben, ohne physisch anwesend sein zu müssen.

### So richtest du die Fernwartung ein

  1. Erstelle ein AnyDesk-Konto: Registriere dich für ein kostenloses AnyDesk-Konto unter anydesk.com.
  2. Installiere AnyDesk auf deinem Linux-Computer: Lade AnyDesk für Linux von der offiziellen Website herunter und installiere es gemäß den Anweisungen.
  3. Melde dich bei deinem Konto an: Öffne AnyDesk und melde dich mit deinem Konto an.
  4. Aktiviere die Fernwartung: Klicke auf die Registerkarte "Einstellungen" und navigiere zum Abschnitt "Fernwartung". Aktiviere die Option "Fernwartung dieses Desktops zulassen".

### Verbindung zu deinem Computer herstellen

Nachdem du die Fernwartung eingerichtet hast, kannst du von jedem anderen Gerät mit installiertem AnyDesk aus auf deinen Linux-Computer zugreifen.

  1. Öffne AnyDesk: Öffne AnyDesk auf dem entfernten Gerät.
  2. Gib die AnyDesk-Adresse ein: Gib die AnyDesk-Adresse deines Linux-Computers in das Feld "Remote-Desktop" ein. Du findest deine AnyDesk-Adresse in der AnyDesk-Anwendung auf deinem Linux-Computer, unter "Diese Workstation".
  3. Herstellen der Verbindung: Klicke auf die Schaltfläche "Verbinden".

AnyDesk stellt dann eine Verbindung zu deinem Linux-Computer her und gewährt dir Zugriff auf deinen Desktop.

### Tipps zur Fehlerbehebung

Wenn du Probleme beim Herstellen einer Verbindung zu deinem Linux-Computer hast, versuche Folgendes:

  • Überprüfe die Firewall-Einstellungen: Stelle sicher, dass deine Firewall die AnyDesk-Verbindungen zulässt.
  • Deaktiviere den VPN: Eine aktive VPN-Verbindung kann AnyDesk daran hindern, eine Verbindung herzustellen.
  • Überprüfe deine Internetverbindung: Du benötigst eine stabile Internetverbindung für eine erfolgreiche Fernwartung.
  • Aktualisiere AnyDesk: Stelle sicher, dass du die neueste Version von AnyDesk auf beiden Geräten verwendest.

Konfiguration von AnyDesk-Einstellungen unter Linux

Nachdem du AnyDesk installiert hast, kannst du zahlreiche Einstellungen anpassen, um dein Fernzugriffserlebnis zu optimieren.

Allgemein

  • Sprache: Wähle deine bevorzugte Sprache für die AnyDesk-Oberfläche.
  • Update-Check: Aktiviere oder deaktiviere automatische Updates für AnyDesk.
  • Startup: Lege fest, ob AnyDesk beim Systemstart starten soll.

Verbindungen

  • Passwort: Richte ein Passwort ein, das für den Fernzugriff auf deinen Computer erforderlich ist.
  • Alias: Weisen deinem Computer einen Alias zu, um ihn leichter unter deinen verbundenen Geräten zu identifizieren.
  • Automatischer Verbindungsaufbau: Aktiviere diese Option, damit AnyDesk automatisch eine Verbindung zu den zuletzt verwendeten Computern herstellt.

Sicherheit

  • TLS-Verschlüsselung: Aktiviere die TLS-Verschlüsselung, um deine Verbindungen zu schützen.
  • Sitzungsdauer: Lege die maximale Dauer einer Fernzugriffssitzung fest.
  • Sitzungsaufzeichnung: Aktiviere oder deaktiviere die Aufzeichnung deiner Fernzugriffssitzungen.

Benutzerverwaltung

  • Benutzer hinzufügen: Füge neue Benutzer hinzu, denen du Fernzugriff auf deinen Computer gewähren möchtest.
  • Berechtigungen ändern: Weise Berechtigungen für verschiedene Benutzer zu, z. B. Vollzugriff oder nur Anzeige.
  • Benutzer entfernen: Entferne Benutzer, die keinen Fernzugriff mehr auf deinen Computer haben sollen.

Eingabe

  • Mauszeiger: Passe die Größe und Farbe des Mauszeigers an.
  • Tastatureingabe: Konfiguriere die Tastenkombinationen für verschiedene Aktionen.
  • Touchpad: Aktiviere oder deaktiviere die Verwendung des Touchpads für die Maussteuerung.

Audio/Video

  • Audio: Aktiviere oder deaktiviere die Audioübertragung während Fernzugriffssitzungen.
  • Video: Passe die Videoqualität und -auflösung an.
  • Webcam: Konfiguriere die Verwendung der Webcam während Fernzugriffssitzungen.

Indem du die AnyDesk-Einstellungen anpasst, kannst du ein Fernzugriffserlebnis erstellen, das auf deine spezifischen Anforderungen zugeschnitten ist und gleichzeitig Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Anpassbarkeit gewährleistet.

Häufige Probleme mit AnyDesk unter Linux und deren Behebung

Beim Einrichten oder Verwenden von AnyDesk unter Linux können gelegentlich Probleme auftreten. Im Folgenden findest du einige häufige Probleme und mögliche Lösungen:

Verbindungsprobleme

Problem: Du kannst keine Verbindung zu einem anderen Computer herstellen.

Lösung:

  • Überprüfe deine Firewall-Einstellungen. Stelle sicher, dass der Port 22 (SSH) und der Port 60000 (AnyDesk) auf beiden Computern offen sind.
  • Überprüfe, ob die Firewall oder ein Antivirenprogramm den Zugriff von AnyDesk blockiert.
  • Versuche, dich mit der IP-Adresse des Remote-Computers anstelle des Alias zu verbinden.

Authentifizierungsprobleme

Problem: Du kannst dich nicht bei AnyDesk anmelden oder wirst aufgefordert, immer wieder deine Anmeldedaten einzugeben.

Lösung:

  • Überprüfe deine Anmeldedaten. Achte darauf, dass du den richtigen Benutzernamen und das richtige Passwort eingibst.
  • Setze dein AnyDesk-Passwort zurück.
  • Deaktiviere die Zwei-Faktor-Authentifizierung und versuche es erneut.

Leistungsprobleme

Problem: AnyDesk läuft langsam oder ist ruckelig.

Lösung:

  • Überprüfe deine Internetverbindung. AnyDesk benötigt eine stabile Internetverbindung für eine optimale Leistung.
  • Schließe andere Anwendungen, die deine Bandbreite beanspruchen.
  • Reduziere die Bildrate in den AnyDesk-Einstellungen.
  • Aktiviere die hardwarebeschleunigte Videodekodierung in den AnyDesk-Einstellungen.

Anwendungsfehler

Problem: AnyDesk stürzt ab oder liefert Fehlermeldungen.

Lösung:

  • Aktualisiere AnyDesk auf die neueste Version.
  • Starte AnyDesk als Root-Benutzer.
  • Deinstalliere AnyDesk und installiere es neu.
  • Wende dich an den AnyDesk-Support.

Sonstige Probleme

Problem: Du kannst keine Dateien zwischen Computern übertragen.

Lösung:

  • Überprüfe, ob die Dateifreigabe auf beiden Computern aktiviert ist.
  • Überprüfe, ob deine Firewall den Dateitransfer über AnyDesk blockiert.

Problem: AnyDesk erkennt meinen Linux-Computer nicht.

Lösung:

  • Versuche, AnyDesk auf dem Linux-Computer neu zu installieren.
  • Überprüfe, ob der Linux-Computer mit dem Internet verbunden ist.
  • Wende dich an den AnyDesk-Support.

Tipps zur optimalen Nutzung von AnyDesk auf Linux

Um das Beste aus AnyDesk auf deinem Linux-System herauszuholen, beachte die folgenden Tipps:

Sicherheit verbessern

  • Verwende eine sichere Verbindung: Aktiviere "TLS-Verschlüsselung" in den AnyDesk-Einstellungen, um deine Daten während der Übertragung zu schützen.
  • Richte einen starken AnyDesk-Passwortschutz ein: Erstelle ein komplexes Passwort, um unbefugten Zugriff auf deinen Computer zu verhindern.
  • Deaktiviere unbeaufsichtigten Zugriff: Wenn du keine Fernunterstützung benötigst, deaktiviere die Option "Unbeaufsichtigter Zugriff" in den Einstellungen, um unerwünschte Zugriffe zu unterbinden.

Leistung optimieren

  • Reduziere die Bildqualität: Passe die Bildqualitätseinstellungen in AnyDesk an, um die Bandbreitenanforderungen zu reduzieren, was zu einer reibungsloseren Verbindung führen kann.
  • Deaktiviere Audio: Wenn du keinen Ton überträgst, kannst du Audio in den Einstellungen deaktivieren, um Bandbreite zu sparen und die Latenz zu verringern.
  • Verwende eine kabelgebundene Verbindung: Wenn möglich, verwende eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung anstelle von WLAN, da dies eine stabilere und schnellere Internetverbindung bietet.

Benutzerfreundlichkeit verbessern

  • Erstelle Aliasse: Verwende AnyDesk-Aliasse, um deinen bevorzugten Remotecomputern Spitznamen zu geben, was die Verbindung schneller und einfacher macht.
  • Aktiviere die Bildschirmfreigabe: Wenn du anderen erlaubst, auf deinen Desktop zuzugreifen, kann die Bildschirmfreigabe in den Einstellungen aktiviert werden und bietet eine einfache Möglichkeit, Zusammenarbeit und Support zu erleichtern.
  • Verwende die Kommandozeile: Verwende die AnyDesk-Kommandozeile, um Skripte zu erstellen und automatisierte Aufgaben wie die Verbindung zu Remotecomputern durchzuführen.

Alternativen zu AnyDesk für Linux

AnyDesk ist eine großartige Option für den Fernzugriff auf Linux-Computer, aber es gibt auch andere Optionen, die du in Betracht ziehen kannst.

TeamViewer

  • Vorteile:

    • Eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Lösungen für den Fernzugriff.
    • Bietet eine breite Palette von Funktionen, darunter Dateifreigabe, Bildschirmaufnahme und mehr.
    • Verfügbar für eine Vielzahl von Plattformen, einschließlich Linux, Windows und MacOS.
  • Nachteile:

    • Kann für den persönlichen Gebrauch etwas teuer sein.
    • Kann auf älteren Systemen oder bei langsamen Internetverbindungen langsamer werden.

VNC Connect

  • Vorteile:

    • Open-Source- und kostenlos verfügbar.
    • Geringere Systemanforderungen als bei anderen Lösungen.
    • Eine gute Option für einfache Fernzugriffsaufgaben.
  • Nachteile:

    • Nicht so funktionsreich wie einige andere Optionen.
    • Erfordert die manuelle Konfiguration von Ports und Firewall-Einstellungen.

NoMachine

  • Vorteile:

    • Hochleistungsfähig und optimiert für grafisch intensive Anwendungen.
    • Bietet flexible Bereitstellungsoptionen, einschließlich Cloud- und On-Premise-Installationen.
    • Verfügbar für eine Vielzahl von Plattformen, einschließlich Linux, Windows und MacOS.
  • Nachteile:

    • Kann für den persönlichen Gebrauch etwas teuer sein.
    • Die Einrichtung kann etwas komplex sein.

Splashtop

  • Vorteile:

    • Schnelle und reaktionsschnelle Fernzugriffsleistung.
    • Einfache Einrichtung und Bedienung.
    • Verfügbar für eine Vielzahl von Geräten, einschließlich Smartphones und Tablets.
  • Nachteile:

    • Kann für den persönlichen Gebrauch etwas teuer sein.
    • Bietet nicht so viele Funktionen wie einige andere Optionen.

Fazit

Die Wahl der besten Alternative zu AnyDesk für Linux hängt von deinen spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn du nach einer funktionsreichen und zuverlässigen Lösung suchst, ist TeamViewer eine gute Wahl. Für eine kostenlose und ressourcenschonende Option ist VNC Connect eine gute Wahl. Wenn du ein hohes Maß an Leistung und Flexibilität benötigst, ist NoMachine eine Überlegung wert. Und wenn du eine schnelle und einfach zu bedienende Lösung für den Fernzugriff auf mobile Geräte benötigst, ist Splashtop eine gute Option.

Fazit: Vorteile und Einschränkungen von AnyDesk für Linux

Vorteile:

  • Einfache Bedienung: AnyDesk bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die den Fernzugriff für alle Benutzertypen einfach macht.
  • Geringe Latenz: Die AnyDesk-Technologie ermöglicht Fernverbindungen mit geringer Latenz, was ein flüssiges und reaktionsschnelles Erlebnis bietet.
  • Plattformübergreifend: AnyDesk ist mit verschiedenen Plattformen kompatibel, darunter Linux, Windows und macOS, was eine einfache Remote-Zusammenarbeit ermöglicht.
  • Sicher: AnyDesk verwendet fortschrittliche Verschlüsselungsalgorithmen, um deine Verbindungen zu schützen und unbefugten Zugriff zu verhindern.
  • Kostenlos für den persönlichen Gebrauch: Die kostenlose Version von AnyDesk bietet alle grundlegenden Funktionen für den Remote-Zugriff.

Einschränkungen:

  • Begrenzte Funktionen in der kostenlosen Version: Einige erweiterte Funktionen, wie z. B. Dateizugriff und Druckunterstützung, sind in der kostenlosen Version nicht verfügbar.
  • Kompatibilitätsprobleme: Obwohl AnyDesk plattformübergreifend ist, kann es bei einigen weniger verbreiteten Linux-Distributionen zu Kompatibilitätsproblemen kommen.
  • Verbindungsprobleme: Bei langsamen oder unzuverlässigen Internetverbindungen können Verbindungsprobleme mit AnyDesk auftreten.
  • Sicherheitsprobleme: Wie bei jeder Remote-Zugriffslösung ist es wichtig, AnyDesk über einen starken Server zu verwenden und sichere Kennwörter zu verwenden, um Sicherheitsrisiken zu minimieren.
  • Alternativen: Es gibt andere Remote-Zugriffslösungen für Linux, die möglicherweise mehr Funktionen oder Kompatibilität bieten, wie z. B. TeamViewer.

Schreibe einen Kommentar